Therapeutisches Bewegungszentrum
Zentrum für ganzheitliche Bewegungstherapie
 
 
 
 

BECKENBODENGYMNASTIK

Diese Woche: Beckenboden dynamisch anspannen

Im Monat Oktober finden Sie Übungen um die Beckenbodenmuskulatur zu trainieren. Um das Beckenbodentraining besser zu verdeutlichen, unterteilen wir die Trainingsmöglichkeiten in drei Varianten: 
Variante A = Becken bewegen 
Variante B = Beckenboden dynamisch anspannen und loslassen 
Variante C = Beckenboden dauerspannen.
 

Und so gehts:

  
  
„Dynamisch Anspannen und Loslassen“   
  
 
  • In Rückenlage mit aufgestellten Beinen und erhöhtem Becken die Beckenbodenmuskulatur dynamisch anspannen und entspannen.  
  • Mit der Ausatmung alle Körperöffnungen verschließen (Harnröhre, Vagina, After) und somit den Beckenboden anspannen – mit der Einatmung die Beckenbodenspannung wieder vollständig lösen.  
 
„Beckenboden dauerspannen“   
  
  
  
  • Im Unterarmstütz den Beckenboden mit der Ausatmung anspannen und die Dauerspannung für ca. 3 bis 4 Atemzüge halten.  
  • Dann die Spannung wieder vollständig lösen und für ca. 3 bis 4 Atemzüge entspannen.  
  
  
Hinweise:
  
  
  • Bein- und Gesäßmuskulatur bleiben entspannt.  
  • Die Umkehrpositionen auf beiden Abbildungen, sind vor allem bei Senkungsbeschwerden empfehlenswert.
  
  
Die vorliegenden Übungen wurden sorgfältig ausgewählt, dennoch kann für eventuelle Beschwerden oder Schäden, die aus den angebotenen Übungen resultieren keine Haftung übernommen werden.  
Artikel versenden
Artikel drucken