Therapeutisches Bewegungszentrum
Zentrum für ganzheitliche Bewegungstherapie
 
 
 
 

TRAINING FÜR DIE KÖRPERMITTE

Beckenbodengymnastik

Im Monat Oktober finden Sie jede Woche eine Beckenbodenübung zum Kräftigen und Entspannen der Beckenbodenmuskulatur. Eine kräftige Beckenbodenmuskulatur erspart Ihnen viele gesundheitliche Probleme. So können Sie unbeschwerter und lockerer Ihren Alltag genießen. Fangen Sie jetzt damit an, bevor es nötig wird.
Wenn Sie Ihren "inneren Schweinehund" besser in Gesellschaft überwinden können, dann kommen Sie doch zu uns ins Therapeutische Bewegungszentrum.   
  
Therapieplan; PDF-Version; 0,5 MB 
 
Wir empfehlen diese Übungen ganz besonders bei:   
  
  • Senkungsbeschwerden (Gebärmuttersenkung, Blasensenkung)  
  • Harn- oder Stuhlinkontinenz  
  • Hyperaktiver Blase (Reizblase)  
  • Blasenentleerungsstörungen  
  • nach Prostataoperation  
  • Sexualstörungen  
 
Die Beckenbodenmuskulatur bildet den Boden unseres knöchernen Beckens. Die wichtigsten Grenzpunkte, wo die Beckenbodenmuskulatur ansetzt und damit den knöchernen Rahmen bildet, sind die Sitzbeinhöcker, das Steissbein und das Schambein. D.h. der Beckenboden deckt die ganze Öffnung, die das knöcherne Becken nach unten offen lässt ab.   
  
Hinweis  
Die vorliegenden Übungen haben wir sorgfältig ausgewählt, dennoch kann für eventuelle Beschwerden oder Schäden, die aus den angebotenen Übungen resultieren keine Haftung übernommen werden.
nach oben
Artikel drucken