Therapeutisches Bewegungszentrum
Zentrum für ganzheitliche Bewegungstherapie
 
 
 
 

BECKENBODENGYMNASTIK

Diese Woche: Beckenboden dynamisch anspannen

Im Monat Oktober finden Sie Übungen um die Beckenbodenmuskulatur zu trainieren.  
Um das Beckenbodentraining besser zu verdeutlichen, unterteilen wir die Trainingsmöglichkeiten in drei Varianten. Variante A = Becken bewegen, Variante B = Beckenboden dynamisch anspannen und loslassen, Variante C = Beckenboden dauerspannen.
 
Und so geht's:   
  
„Dynamische Anspannen und Loslassen“   
  
 
  • In Rückenlage mit aufgestellten Beinen und erhöhtem Becken die Beckenbodenmuskulatur dynamisch anspannen und entspannen.  
  • Mit der Ausatmung alle Körperöffnungen verschließen (Harnröhre, Vagina, After) und somit den Beckenboden anspannen – mit der Einatmung die Beckenbodenspannung wieder vollständig lösen.  
 
„Beckenboden dauerspannen“   
  
  
  
  • Im Unterarmstütz den Beckenboden mit der Ausatmung anspannen und die Dauerspannung für ca. 3 bis 4 Atemzüge halten.  
  • Dann die Spannung wieder vollständig lösen und für ca. 3 bis 4 Atemzüge entspannen.  
  
  
Hinweise:   
  
  • Bein- und Gesäßmuskulatur bleiben entspannt.  
  • Die Umkehrpositionen auf beiden Abbildungen, sind vor allem bei Senkungsbeschwerden empfehlenswert.
nach oben
Artikel drucken